Saltare al contenuto
Megafon
Thema-Areal in Sursee: vor dem Start zur letzten Etappe
Pubblicazione 19.02.2020
Sursee – In diesen Tagen veröffentlicht der Stadtrat von Sursee den Bebauungsplan Therma-Areal / Bahnhofplatz. Dies markiert den Start zur letzten Etappe einer sanften Entwicklung des Therma-Areals, die 2001 begann. In unmittelbarer Nähe des Bahnhofs wird ein attraktives Mischquartier mit Arbeitsplätzen, Wohnungen sowie Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten entstehen. Am 16. März kommt der Bebauungsplan vor die Gemeindeversammlung.

Gibt die Gemeindeversammlung grünes Licht, entstehen 100 bis 130 erschwingliche Wohnungen im mittleren Preissegment für Singles, Paare und Familien für rund 250 Personen. Für gewerbliche Zwecke (Büro/Dienstleistungen) werden 1’250 bis 2’600m2 in den Obergeschossen zur Verfügung stehen sowie im Erdgeschoss 800m2 für Verkauf und Restaurationsbetriebe. Es wird mit einem Potenzial von gut 100 Arbeitsplätzen auf dem Areal gerechnet.

Wichtiger Bestandteil des Bebauungsplans ist ein Park von 2'500 m2, der mit Laubbäumen bepflanzt wird. Er bildet die grüne Lunge des Therma-Areals. Hier finden Bewohner ein sonniges Plätzchen genauso wie die Beschäftigten eine Bank für ihre Mittagspause. Der offen zugängliche Park wird ein zentraler Begegnungsraum mit hoher Aufenthaltsqualität. Die Wege auf dem Areal bleiben weitgehend verkehrsfrei und können von Kindern als Spielstrassen genutzt werden.

Pax ist seit 2001 Eigentümerin des Therma-Areals. Die schrittweise Umstrukturierung dieses ehemaligen Industriestandorts in ein Dienstleistungs- und Wohngebiet ist ein wegweisendes Projekt. Als schweizerische Lebensversicherungs-Gesellschaft unter dem genossenschaftlichen Dach der Pax Holding richtet Pax ihre Geschäftstätigkeit auf Langfristigkeit aus.

Die Entwicklung des gesamten Therma-Areals erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der Stadt. Pax ist überzeugt von den Vorteilen einer gemeinsamen Planung, mit der die Ziele koordiniert und so eine qualitätsvolle, nachhaltige Entwicklung an diesem zentralen Ort in Sursee ermöglicht wird.

So stellt Pax der Stadt Sursee Land für die im Masterplan Bahnhofgebiet vorgesehene Verkehrszone für die künftige Bus-Wendeschlaufe zur Verfügung. Gemeinsam wurde auch ein ökologisches Verkehrskonzept entwickelt: Bei dieser mit Bahn und Bus bestens erschlossenen Überbauung ist das Parkplatzangebot auf rund 150 Parkplätze beschränkt. Es liegt damit 50 Prozent unter dem Richtwert für Neubauten. Gesamthaft werden fast 500 Veloabstellplätze für Bewohner, Beschäftigte und Besucher geschaffen.

An der Rigistrasse wird Pax der Stadt einen Landstreifen übertragen, damit sie ein neues Trottoir von 3 Metern Breite erstellen kann. Das ermöglicht eine optimale Lösung für eine sichere Fussgänger- und Veloverbindung. Ausserdem hat sich Pax verpflichtet, zusätzliche Flächen zur Verfügung zu stellen, um die Rigistrasse im Bereich der Anlieferung von fenaco zu verbreitern. Fenaco hat ihre ursprüngliche Einsprache zurückgezogen.

In der Botschaft zuhanden der Gemeindeversammlung schreibt der Stadtrat: «Der Stadtrat ist überzeugt, dass mit dem Bebauungsplan Therma-Areal / Bahnhofplatz ein städtebaulich qualitätsvolles Ensemble mit Wohnungen, Dienstleistungen und öffentlichen Nutzungen entstehen wird.» Der Stadtrat empfiehlt, dem Bebauungsplan zuzustimmen.

Sagen die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger ja, rechnet Pax damit, die Realisierung im Jahr 2022 in Angriff nehmen zu können. Schreiten die Bauarbeiten planmässig voran, ist der neue Quartierteil voraussichtlich ab Ende 2023 bezugsbereit.

Gerne weisen wir Ihre Redaktion auf folgende Veranstaltungen hin:

• Donnerstag, 5. März 2020: Orientierungsveranstaltung der Stadt Sursee und Vertretern von Pax, Rathaus, Tuchlaube, 19.30 Uhr

• Samstag, 7. März 2020: Therma-Info-Anlass, Informationsveranstaltung über die Entwicklung des Therma-Areals, mit Verpflegung und Unterhaltung, Therma-Areal, 11.30 bis 15.00 Uhr

• Montag, 16. März 2020: Gemeindeversammlung, Rathaus, Tuchlaube, 19.30 Uhr

Contatto

La ringraziamo dell’interesse manifestato per Pax. In caso di domande non esiti a rivolgersi all’ufficio stampa di Pax.
Contatto generale

info@pax.ch
+41 61 277 66 66

Lunedì a venerdì
08:00 – 12:00 ore
13:00 – 17:00 ore
Contatto per i media

andreas.kiry@pax.ch
Andreas Kiry
Responsabile Comunicazione aziendale