Zum Inhalt springen
Junge Frau und junger Mann in Fabrik mit Chef der ihre Arbeit kontrolliert

Vorsicht Vorsorgelücken

Frühzeitig erkennen und schliessen 
Die 1. und die 2. Säule sichern Sie im Pensionsalter mit rund 60% des zuletzt bezogenen Bruttolohnes ab. In vielen Fällen reichen diese 60% allerdings nicht, um den gewohnten Lebensstandard weiterzuführen. Es empfiehlt sich daher, das verminderte Einkommen durch private Vorsorge zu ergänzen. Erfahrungsgemäss werden rund 80% des zuletzt bezogenen Lohnes angestrebt.

Abschliessen einer 3. Säule

Oft werden Vorsorgelücken durch Einzahlungen in die Säule 3a geschlossen. Dies bringt Ihnen eine Reihe von Vorteilen:

  • Sie können die jährlichen Einzahlungen in die Säule 3a bis zum gesetzlichen Maximalbetrag vom steuerbaren Einkommen abziehen und sparen dadurch Steuern.
  • Auf dem Vorsorgevermögen fallen während der gesamten Laufzeit bei der Säule 3a weder Ertrags- noch Vermögenssteuern an.
  • Bei der Auszahlung des Vorsorgekapitals aus der Säule 3a wird dies zu einem reduzierten Satz besteuert.
Mann in Badehose springt in einen Pool während die Frau auf einer Liege ruht

Einzahlungen in die 2. Säule

Auch in der Pensionskasse können Sie freiwillige Einkäufe tätigen, um Vorsorgelücken zu schliessen (vielleicht aufgrund unvollständiger Beitragsdauer). Freiwillige Einkäufe sind in der 2. Säule übrigens vom steuerbaren Einkommen abziehbar.
Haben Sie Fragen zum Thema? Unsere Vertriebspartner beraten Sie gerne.

Verstehen Sie nur Bahnhof? Unser Ratgeber hilft Ihnen, die richtigen Antworten auf die richtigen Fragen zu finden. 

Allgemeiner Kontakt

Kontaktieren Sie uns. Wir sind für Sie da.
info@pax.ch
+ 41 61 277 66 66

Montag bis Freitag
08:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 17:00 Uhr
Pax, Schweizerische
Lebensversicherungs-Gesellschaft AG

Aeschenplatz 13
Postfach
4002 Basel

Downloads

In unserem Download-Center finden Sie wichtige Informationen und Formulare zum Herunterladen.