Zum Inhalt springen
Frau stemmt Gewichte auf den Schultern

Die Leistungen der beruflichen Vorsorge

Dreierlei zur zweiten Säule
Die Berufliche Vorsorge unterstützt Sie mit Leistungen bei der Pensionierung, bei Invalidität und im Todesfall. Angespart wird die Rente von Ihnen und Ihrem Arbeitgeber.

Bessere Vorsorgeleistungen

Die Berufliche Vorsorge ermöglicht Ihnen im Alter den gewohnten Lebensstandard. Ebenfalls sichert die 2. Säule Sie und Ihre Angehörigen bei Invalidität und Tod ab. Finanziert wird die Berufliche Vorsorge mit Beitragszahlungen durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer: Die Beiträge werden dem Arbeitnehmer direkt vom Lohn abgezogen, der Arbeitgeber übernimmt mindestens die Hälfte der Beiträge.

Altersleistungen

Bei Ihrer Pensionierung erhalten Sie eine Altersrente aus der beruflichen Vorsorge. Die Rentenhöhe hängt ab von den eingezahlten Beiträgen, der Verzinsung des angesparten Guthabens sowie vom Umwandlungssatz: Er bestimmt zum Zeitpunkt Ihrer Pensionierung, wie Ihr Angespartes in eine jährliche Rente umgerechnet wird. Der Umwandlungssatz für die gesetzliche Mindestleistung (den obligatorischen Teil des Guthabens) ist vorgegeben.

Bei Ihrer Pensionierung können Sie sich einen Viertel dieses obligatorischen Teils bar ausbezahlen lassen. Ihre Rente wird dadurch entsprechend kleiner. Je nach Pensionskassenreglement dürfen Sie mehr als einen Viertel beziehen – oder sich sogar das gesamte Guthaben ausbezahlen lassen.

Invaliditätsleistungen

Falls Sie eine Invalidität von 40 Prozent oder mehr erleiden, haben Sie Anspruch auf eine Rente. Der Grad der Invalidität bestimmt die Höhe Ihrer Rente: Bei 40 Prozent erhalten Sie eine Viertelrente, bei 50 Prozent eine halbe, bei 60 Prozent und mehr eine Dreiviertelrente und bei 70 Prozent und mehr die ganze Rente. Pax orientiert sich dabei an der Verfügung der IV.

Todesfallleistungen

Im Todesfall erhalten Ehepartner eine Witwen- bzw. Witwerrente, Kinder erhalten eine Waisenrente bis zum 18. Geburtstag. Eingetragene Partnerschaften sind der Ehe gleichgestellt. Für Paare im Konkubinat hängen mögliche Leistungsansprüche vom Reglement der Vorsorgeeinrichtung ab. In unserem Ratgeber erfahren Sie mehr über die Unterschiede der Vorsorge bei den verschiedenen Lebensformen wie Ehe, Partnerschaft oder Konkubinat.
Sie möchten professionell zu diesem Thema beraten werden? Unsere Vertriebspartner
beraten Sie gerne – und finden mit Ihnen die für Sie optimale Vorsorgestrategie.

Verstehen Sie nur Bahnhof? Unser Ratgeber hilft Ihnen, die richtigen Antworten auf die richtigen Fragen zu finden.

Allgemeiner Kontakt

Kontaktieren Sie uns. Wir sind für Sie da.
info@pax.ch
+ 41 61 277 66 66

Montag bis Freitag
08:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 17:00 Uhr
Pax, Schweizerische
Lebensversicherungs-Gesellschaft AG

Aeschenplatz 13
Postfach
4002 Basel

Downloads

In unserem Download-Center finden Sie wichtige Informationen und Formulare zum Herunterladen.