Zum Inhalt springen
Vater vertieft in seiner Arbeit und starrt auf Laptop während sein kleiner Sohn seine Füsse gefesselt hat und daran zieht

Familie absichern

Besser dran in schlechten Zeiten
Gut zu wissen, dass Sie auch im Unglück abgesichert sind: Bei Invalidität oder Tod erhalten Sie und Ihre Angehörigen finanzielle Leistungen aus der Pensionskasse.

Profitieren Sie und Ihre Familie von der beruflichen Vorsorge

Die zweite Säule ist auch für Ihre Angehörigen wichtig. Bei Invalidität oder im Todesfall erhalten Sie beziehungsweise Ihre Hinterbliebenen eine Rente. 
Vater mit T-Shirt und Tattoo hält seinen Babysohn und küsst ihn

Altersleistungen

Die Altersleistungen der Pensionskasse sind unabhängig von Ihrem Zivilstand. Wenn Sie eine Altersrente beziehen, haben Sie Anspruch auf eine Kinderrente für jedes Ihrer Kinder bis 18 Jahre, längstens bis zum 25. Altersjahr, solange die Ausbildung noch nicht beendet ist.

Ehegattenrente

Im Todesfall eines Ehepartners oder einer Ehepartnerin erhält der überlebende Teil eine Ehegattenrente aus der beruflichen Vorsorge. Allerdings nur, wenn die Ehe mindestens fünf Jahre gedauert hat, der überlebende Teil über 45 Jahre alt ist oder für unterhaltspflichtige Kinder zu sorgen hat. 

Gemäss den gesetzlichen Mindestleistungen beträgt die sogenannte Ehegattenrente 60 Prozent der Alters- bzw. der vollen Invalidenrente der verstorbenen Person. Im Vorsorgeplan können bessere Leistungen als die gesetzlichen Mindestleistungen vorgesehen sein. Eingetragene Partnerschaften sind der Ehe gleichgestellt. 

Waisenrenten

Die Kinder erhalten eine Waisenrente, wenn ein Elternteil stirbt. Beim Tod beider Eltern erhalten die Kinder zwei Waisenrenten. Einen Anspruch auf die Rente haben Kinder bis 18 Jahre, längstens bis zur Vollendung des 25. Altersjahres, solange die Ausbildung noch nicht beendet ist.

Invalidenrente

Anspruch auf Invalidenrente haben Personen, die gemäss der Invalidenversicherung zu 40 Prozent oder mehr invalid sind. Die Kinder erhalten eine Rente, wenn ein Elternteil invalid wird. Bei dessen Tod erhalten sie eine Waisenrente. Einen Anspruch auf die Rente haben Kinder bis 18 Jahre, längstens bis zur Vollendung des 25. Altersjahres, solange die Ausbildung noch nicht beendet ist.
Sie möchten professionell zu diesem Thema beraten werden? Unsere Vertriebspartner
beraten Sie gerne – und finden mit Ihnen die für Sie optimale Vorsorgestrategie.

Verstehen Sie nur Bahnhof? Unser Ratgeber hilft Ihnen, die richtigen Antworten auf die richtigen Fragen zu finden.

Allgemeiner Kontakt

Kontaktieren Sie uns. Wir sind für Sie da.
info@pax.ch
+ 41 61 277 66 66

Montag bis Freitag
08:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 17:00 Uhr
Pax, Schweizerische
Lebensversicherungs-Gesellschaft AG

Aeschenplatz 13
Postfach
4002 Basel

Downloads

In unserem Download-Center finden Sie wichtige Informationen und Formulare zum Herunterladen.