Wer wie viel von wem

So werden Lebensversicherungen im Todesfall aufgeteilt

Erstaunlich, aber wahr: Die Aufteilung des Erbes ist eine private Angelegenheit, sofern sich alle Betroffenen einig sind. Anders sieht es mit den Guthaben aus der 2. Säule (BVG) und der 3. Säule (3a und 3b) aus. Sich rechtzeitig informieren und eine Partnerin oder einen Partner berücksichtigen lohnt sich.

Die Aufteilung des Erbes ist Privatsache? Doch, dem ist so. Unser Staat macht zwar eine gesetzliche Vorgabe – doch eine Erbengemeinschaft muss sich nicht daran richten, wenn alle Betroffenen mit der Aufteilung einverstanden sind. Falls ein Testament oder ein Erbvertrag existiert, trifft dasselbe zu: Sind sich alle einig, ist die Aufteilung des Erbes frei.

Guthaben aus der 2. Säule

Hier ist es wichtig, zu wissen, dass die Pensionskassen den Bestimmungen über die berufliche Vorsorge unterstellt sind – und nicht dem Erbrecht. Stirbt die versicherte Person, zahlt die Pensionskasse unter bestimmten Bedingungen eine Hinterbliebenenrente an den überlebenden Ehepartner und/oder an die Kinder aus. Falls keine Kinder oder Ehepartner existieren, sind die Pensionskassen per Gesetz nicht verpflichtet, das Geld an die übrigen Erben auszubezahlen (etwa an Konkubinatspartner, Eltern oder Geschwister). Ob die Pensionskasse eine solche Kapitalzahlung vorsieht, steht im Reglement. Weitere Informationen zum Thema finden Sie im Pax Ratgeber Ehe und eingetragene Partnerschaft vs. Konkubinat.

Guthaben aus der 3. Säule

Ansprüche aus Lebensversicherungen sind grundsätzlich nicht dem Erbrecht und somit nicht den Pflichtteilen unterstellt. Allerdings werden Policen mit einem sogenannten Rückkaufswert bei der Berechnung der Pflichtteile berücksichtigt, nicht aber bei der Auszahlung. Weiter ist hervorzuheben, dass der Anspruch auf die Versicherungssumme weiterhin besteht – auch wenn die gesetzlichen Erben das Erbe wegen Überschuldung der Erbschaft ausschlagen.

Gemischte Lebensversicherungen mit Sparanteil
Reine Todesfallversicherungen
Begünstigung der Hinterbliebenen

Vergewissern Sie sich, ob in Ihrem Vorsorgeplan die reglementarischen Voraussetzungen für weitere begünstigte Personen gegeben sind. Und füllen Sie allenfalls das Dokument « Begünstigungserklärung Berufliche Vorsorge», « Begünstigungserklärung Säule 3a» oder « Begünstigungserklärung Freie Vorsorge (Säule 3b)» aus. Unsere Vertriebspartner beraten Sie gerne.

Weitere Informationen zum Thema Nachlassplanung finden Sie in unserem Ratgeber « Lieber heute als morgen».

Das könnte Sie auch interessieren

Private Vorsorge

Perfekte Vorsorge für eine Kombination aus Sicherheit und Chance

  • Wir bieten Produkte mit garantierem Anlagewachstum bei guter Risikovorsorge
  • Unsere Produkte sind einfach und massgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse

Mehr erfahren

Berufliche Vorsorge

Ausgeklügelte Vorsorge Lösungen, die zu Ihrem Unternehmen am besten passen

  • Vorsorge für Bedürfnisse in jeder Unternehmensphase
  • Transparente Vorsorgelösung
  • Massgeschneidert für Sie und jederzeit anpassbar

Mehr erfahren

Ihre Vorteile als Kunde von Pax

Genossenschaft

Wir sind genossenschaftlich organisiert und bauen seit über 130 Jahren auf das Prinzip der Solidarität. Wer bei uns versichert ist, ist immer auch Genossenschaftsmitglied. Pax gehört ihren Mitgliedern und kann weder gekauft noch verkauft werden. Das macht uns wirtschaftlich unabhängig und gibt uns die Freiheit, langfristig zu planen und zu handeln.

Transparente Kosten

Die Kosten der Vermögensverwaltung werden bei uns nicht mit der Rendite verrechnet. Pax weist die Spar-, Risiko- und Kostenbeiträge separat aus. So erhalten unsere Kunden eine klare und einfache Übersicht der Kosten.

Vollversicherung

Bei Pax geniesst Ihr Vermögen absolute Sicherheit. Der Deckungsgrad der Pax Sammelstiftung BVG beträgt mindestens 100 Prozent, eine Unterdeckung in der Beruflichen Vorsorge ist ausgeschlossen. Deshalb gibt es weder für Arbeitgeber noch für Arbeitnehmer Sanierungsbeiträge.

Rufen Sie uns an Schreiben Sie uns Adressänderung mitteilen Dokumente herunterladen

Ihr Beratungsteam

Telefon +41 61 277 64 16

Servicezeiten
Montag bis Donnerstag von 08:00 – 18:00 Uhr
Freitag 08:00 – 17:00 Uhr

Ihr Beratungsteam

E-Mail contact@pax.ch

Kontaktformular

Servicezeiten
Montag bis Donnerstag von 08:00 – 18:00 Uhr
Freitag 08:00 – 17:00 Uhr

Adressänderung

Adressänderungen können Sie uns über das folgende Formular direkt online mitteilen.

Ich bin

Privatkunde
Firmenkunde
Angestellt bei Firma mit BVG bei Pax

Download-Center

In unserem Download-Center finden Sie wichtige Informationen und Formulare zum Herunterladen.

Zum Download-Center