Eine Dame sieht grün

Interview

Über den Wert «Vorausschauen» und warum Martha Scheiber keine Kristallkugel besitzt.

Das Büro: 6. Stock, Südwinkel, Glasfront an zwei Seiten. Der Raum wird von so viel Tageslicht geflutet, dass es kaum künstliches braucht. An einer Wand hängt ein Werbeplakat aus den 50er Jahren mit der grünen Schildkröte von Pax. Das Büro präsentiert sich mit einer Einrichtung aus hellem Holz. Insgesamt anspruchslos: leerer Sitzungstisch, geordnete Wandschränke, aufgeräumtes Pult, riesiger Flachbildschirm und ein augenfälliger roter Teppich. Zweckmässig mit angenehm viel Luft zum Nachdenken.

Dr. Martha Scheiber: eine zierliche, sportliche Fünfzigerin, rotbraunes Haar, Brille im Business-Look, elegantes Kostümjackett in Aubergine, Naturperlenkette. Ihre Worte sind überlegt, schnörkellos und direkt. Sie trinkt Wasser ohne Kohlensäure, bewegt sich flink. Ihr Auftreten stellt klar: Diese Frau weiss, was sie will. Und wenn sie lacht, füllt sie den Raum mit Urner Herzlichkeit.

Das Interview zum Download

Warum stehen Sie morgens auf?
Zukunft: Verheissung oder Apokalypse, berechenbar oder unvorhersehbar? Was löst der Begriff bei Ihnen als promovierter Betriebsökonomin und Naturwissenschaftlerin aus?
Die Zukunft kommt in unterschiedlich grossen Schritten auf uns zu. Was kommt morgen auf Sie zu?
Was in drei Wochen?
Was erwartet Sie als Rentnerin?
Können Sie in die Zukunft sehen?
Prophezeiung, Prognose, Berechnung, das sind unterschiedliche Konzepte des Umgangs mit der Zukunft. Welches ist Ihres?
Hat dieser Ansatz Grenzen?
Vorausschauend ist einer der drei Kernwerte von Pax. Was kommt Ihnen spontan dazu in den Sinn?
Was hat dieser Wert mit Ihnen zu tun?
Und wenns besser kommt als erwartet?
Warum arbeiten Sie bei Pax?
Ist Pax im Vergleich zu den Mitbewerbern besonders gut im Vorausschauen, oder hat das Unternehmen hier Nachholbedarf?
Glaubwürdig, vorausschauend, direkt: Welchem Wert fühlen Sie sich am meisten verbunden?
Wie viel Mitspracherecht hat Ihr Bauchgefühl, wenn Sie die Zukunft planen?
Wofür stehen Sie bei Pax?
Wenn man Ihr Büro betrachtet, müsste man noch aufgeräumt ergänzen.
Also keine Sammlerin?
Was schätzen Sie besonders an anderen Menschen?
Was nervt?
Inwiefern können oder sollen sich Ihre Mitarbeitenden vorausschauend verhalten?
Haben Sie viel Freizeit?
Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?
Hält Ihre Work-Life-Balance das aus?
Was ist Ihnen heilig?
Warum glauben Sie an Pax?

Zur Fotostrecke